Aktuelle396 Aktuelle Studie: HOMÖOPATHIE BEI NEURODERMITIS, ASTHMA UND HEUSCHNUPFEN ist wirksam ;

Dr. Adriena Stelzig

Bild von Frau Dr. Adriena Stelzig

Allgemeinmedizinerin 1010 Wien

Schwerpunkt: Homöopathie, Bioresonanz, Kinesologie

Aktuelle Studie: HOMÖOPATHIE BEI NEURODERMITIS, ASTHMA UND HEUSCHNUPFEN ist wirksam

Kurzinfo

Laut Robert Koch-Institut leiden 26% der Kinder und Jugendlichen in Deutschland unter einer atopischen Erkrankung (Asthma, Heuschnupfen, Neurodermitis). Dadurch wird die Lebensqualität der Betroffenen, aber auch die ihrer Familien, erheblich eingeschränkt.

Detailinfo

Die konventionelle Behandlung mit Medikamenten bringt meist eine zeitweilige Linderung der Symptome, jedoch müssen, vor allem bei Langzeitanwendung, häufig erhebliche Nebenwirkungen in Kauf genommen werden. Eine anhaltende Heilung ist oft nicht möglich.

Bei der aktuellen Studie aus Italien wurden Kinder unter 14 Jahren untersucht, die aufgrund einer atopischen Erkrankung in einer homöopathischen Klinik behandelt wurden. Zusätzlich wurde eine Langzeitanalyse durchgeführt von Patienten, deren Behandlung jahrelang zurück lag.

Die Kinder wurden mit individuell ausgewählten Einzelmitteln behandelt, die konventionelle Therapie konnte nach Wunsch der Patienten zusätzlich durch- bzw. weitergeführt werden.

Eine Verbesserung der Symptome konnte in 90 % der Fälle erzielt werden, eine deutliche Verbesserung bei 75,8 %.
Die Langzeitanalyse ergab, dass Neurodermitis in 32 von 38 Fällen vollständig in Remission gebracht werden konnte, bei allergischem Schnupfen waren es 13 von 27, bei Asthma 30 von 42.
Verbleibende Symptome waren großteils von geringem Schweregrad.

Die homöopathische Behandlung von atopischen Erkrankungen scheint auch das Risiko zu senken, im Erwachsenenalter an Neurodermitis, Heuschnupfen oder Asthma zu erkranken.

Quelle: https://www.carstens-stiftung.de/artikel/globuli-gegen-neurodermitis-asthma-und-heuschnupfen.html

2017-02-18 15:39:57