Hitzekollaps,219 Hitzekollaps, Sonnenstich, Hitzschlag;

Dr. Adriena Stelzig

Bild von Frau Dr. Adriena Stelzig

Allgemeinmedizinerin 1010 Wien

Schwerpunkt: Homöopathie, Bioresonanz, Kinesologie

Hitzekollaps, Sonnenstich, Hitzschlag

Kurzinfo

Einige Tipps, wenn der Körper mit der Hitze nicht mitmacht

Detailinfo

Eine neue Hitzewelle kommt, mit Temperaturen bis knapp unter 40 Grad. Das bedeutet für die meisten Menschen in unseren Breiten eine große körperliche Belastung, vor allem, wenn man nicht gerade Urlaub hat und seiner Arbeit nachgehen muss.

Die wichtigste Empfehlung: trinken, trinken, trinken (alkoholfrei). Der Körper verliert durch Schwitzen viel Flüssigkeit und Elektrolyte, die ersetzt werden müssen. Auch wenn der Schweiß – bei trockener Hitze – nicht immer sichtbar ist, verdunstet viel Wasser über die Haut.
Das Schwitzen ist übrigens ein natürlicher Mechanismus zur Temperaturregelung, es zu unterdrücken kann zu gesundheitlichen Problemen führen.

Bei starkem Flüssigkeitsverlust reagiert unser Körper mit Erschöpfung, Schwäche, ev. Kollaps.
Veratrum album D30 ist eine homöopathische Arznei, die bei hitzebedingtem Schwindel/Kollapsneigung hilfreich sein kann. Paradoxerweise klagen die Patienten, trotz Hitze, über ein Kältegefühl, vor allem die Hände, Füße und Gesicht sind kalt, blass, ev. schweißig.
Es sollte nach einer Gabe von 5 Globuli zu einer raschen Besserung der Beschwerden kommen, sonst bitte einen Arzt konsutieren!

Ein Sonnenstich ist eine Reizung der Gehirnhäute durch Sonnenbestrahlung. Besonders betroffen sind Kinder und Menschen mit Glatze. Typische Anzeichen sind ein roter, heißer Kopf, Kopfschmerzen, Übelkeit und ev. Erbrechen. In schweren Fällen kann es zu Bewusstlosigkeit kommen, ev. zu Krämpfen und Herzrasen.
Die betroffene Person muss sofort in den Schatten gebracht werden, Flüssigkeit zuführen, Lagerung mit etwas angehobenem Oberkörper, Kopf und Nacken kühlen (Umschläge).
Homöopathisch hat sich Belladonna D 30 bewährt: hohes Fieber, Schwitzen, meist rotes Gesicht, glänzende Augen, „dampfend“. 1-3 Gaben zu 5 Kügelchen bis zur Besserung, ev. in kurzen Abständen (alle 10 – 30 Minuten). Bei fehlender Besserung und in schweren Fällen natürlich Arzt konsultieren.

Ein Hitzschlag entsteht durch eine Überlastung der Wärmeregulationssysteme des Körpers, wenn die Umgebungstemperatur und zusätzlich auch die Luftfeuchtigkeit sehr hoch sind oder die Wärmeabgabe des Körpers gestört ist.
Die Körpertemperatur steigt stark an, das Gesicht ist meist heiß, rot und trocken. Herzrasen, Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen, Kollapsneigung bis zur Bewusstlosigkeit.
Die wichtigste Sofortmaßnahme ist eine Senkung der Körpertemperatur.
Aconitum D30 kann in solchen Fällen hilfreich sein, ebenfalls 1-3 Gaben in kurzen Abständen. Hitze, trockenes rotes Gesicht, Herzrasen und Angstzustände gehören zum Arzneimittelbild von Aconitum.
In schweren Fällen, bzw. bei fehlender Besserung, Arzt konsultieren!

Die genannten Arzneien sind natürlich nur ein kleiner Teil der in Frage kommenden Mittel, aber doch in vielen Fällen angezeigt und auf gute Begleiter in einer Reiseapotheke.

2015-08-06 10:47:37