Vitamin189 Vitamin D;

Dr. Adriena Stelzig

Bild von Frau Dr. Adriena Stelzig

Allgemeinmedizinerin 1010 Wien

Schwerpunkt: Homöopathie, Bioresonanz, Kinesologie

Vitamin D

Kurzinfo

Vitamin D wird neuerdings zu oft substituiert, die Grenzwerte wurden angehoben.

Detailinfo

Seit einiger Zeit gibt es ein interessantes Gesundheitsphänomen: Der Großteil der Bevölkerung scheint unter Vitamin D-Mangel zu leiden, und das nicht nur in der sonnenarmen, kalten Jahreszeit, sondern auch im Hochsommer. Auch Menschen, die sich viel im Freien aufhalten und sich gut ernähren, scheinen unter dieser mysteriösen Seuche zu leiden.
Da ich kaum mehr Laborbefunde mit normalen Werten zu Gesicht bekomme, habe ich diesbezüglich ein bisschen nachgelesen. Tatsächlich wurden in den letzten Jahren die Grenzwerte angehoben, im Rahmen von Zulassungsstudien für ein Osteoporose-Medikament.

Eine Vitamin D-Substitution (mit oder ohne Calcium) ist in der Behandlung von Osteoporose sinnvoll. Für die Prophylaxe ist die Gabe für Personen mit hohem Risiko für einen Mangel, bzw. bei nachgewiesenem Mangel angezeigt.
Bei Blutwerten von über 20 ng/ml (das sind 50 nmol/l) ist eine Substituierung nicht notwendig.
Ein Nutzen für die Prävention anderer Krankheiten (Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Verbesserung der Hirnleistung) konnte bisher nicht nachgewiesen werden.
Eine Nebenwirkung der Calcium/Vitamin D – Prophylaxe ist ein erhöhtes Risiko für Nierensteine.

Tipp für den Alltag: Sonne mit Vernunft genießen, Sonnenschutz entsprechend dem Hauttyp verwenden, es müssen nicht immer "Sunblocker" sein.

2015-04-26 11:56:38